Prolog

Dirk

Zurückgebliebene Kampfmittel auf Ihrem Projektgelände ist sehr gefährlich.

Aus einer Studie geht hervor, dass der niederländische Boden noch immer eine erhebliche Menge an Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg enthält, von denen momentan nur 20% entdeckt und/oder geborgen wurden. Die Anwesenheit dieses zurückgebliebenen Kriegsmaterials kann bei der Entwicklung von Bau- und Infrastrukturprojekten eine Gefahr für Menschen, Tiere und die Umgebung darstellen.

Wir haben eine Leidenschaft für die Erkundung der Vergangenheit im Boden. Wir suchen zum Beispiel nach konventionellen Kampfmittel, Flugzeugwracks und archäologischen Funden. Unsere leidenschaftlichen Mitarbeiter haben viel Erfahrung mit und Kenntnisse über Sprengstoffe. Wir untersuchen und beraten Sie über eventuelle, verantwortungsvolle Maßnahmen und Folgemaßnahmen. Unsere Beratung besteht aus Detektions- und Freilegungsarbeiten, um Ihr Projektgelände zu sichern und von zurückgebliebenem Kriegsmaterial zu befreien. Dies tun wir in Einklang mit den gesetzlichen Sicherheitsnormen, mit spezialisiertem Knowhow, modernen Geräten, sorgfältigen Methoden und einer guten Zusammenarbeit mit dem Explosieven Opruimingsdienst Defensie (EOD) (niederländischer Kampfmittelräumdienst) und dem Auftraggeber.

Ihre Sicherheit ist unser Streben, natürlich...

Dirk van de Vleuten

Manager BODAC

The UXO Clearance Company